„Wir behalten von unseren Studien am Ende doch nur das, was wir praktisch anwenden“ – ein Zitat von J.W. v. Goethe der sicher nichts von den heutigen Coachings wusste, wohl aber eine Menge über das Lernen, Wissen, Studieren und Anwenden. Gerade beim Thema Persönlichkeitsentwicklung ist theoretisches Material und Wissen nur zum Teil nützlich, wenn es nicht entsprechend in die Praxis überführt und genutzt wird. Ein Coaching kann dafür ein sehr gutes Werkzeug sein, ist es wie bei Herrn Burkhardt wirklich individuell gestaltet und mit den Anforderungen an gerade aktuelle Themen des Coachees abgestimmt.

Das Coaching bei Herrn Burkhardt war sehr strukturiert von der Zieldefinition bis zum Abschluss, welches bei mir als Coachee Sicherheit und Vertrauen fördert, gleichzeitig immer auch sehr flexibel in der Gestaltung und praxisbezogenen Themenauswahl. Genau diese Auswahl fällt dem Coachee sicher nicht immer leicht und doch ist er selbst der wichtigste Experte für die eigenen Stärken und Schwächen und vor allem für die eigene Entwicklungsbereitschaft. So kann es unter Umständen eine der wichtigsten Aufgaben des Coaches sein, den Coachee bei seiner Stärken-Schwächen-Themen Analyse zu unterstützen und für die persönliche Entwicklung zu motivieren. Herrn Burkhardt gelingt hier eine sehr gute Balance – für die Praxis unterstützen, motivieren – den Experten Coachee anleiten und ihn sich selbst als Experten erkennen lassen. Ein Experte, der sein Potenzial nutzen kann und vielfältig ausbaut, gestärkt durch die Zusammenarbeit im Coaching mit Herrn Burkhardt.

Nicol Koch